St. Marien

Katholische Kirchengemeinde im Bremer Westen

Gemeindewallfahrt nach Rom vom 23.-28.04.2019

Kaum ein Besucher kann sich der Faszination der »Ewigen Stadt« entziehen, in welcher der moderne Alltag und jahrtausendealte Geschichte aufs Engste miteinander verwoben sind. Wie mächtige Kulissen ragen die Prunkbauten der römischen Kaiserzeit in den Himmel, dazwischen öffnen sich die weltberühmten Plätze der Altstadt wie die Piazza di Spagna und der Campo dei Fiori. Ein Blick hinter diese Kulissen gleicht einer Zeitreise durch Rom: Unter der quirligen Piazza Navona entdeckt man ein antikes Stadion, christliche Kirchen wurden in die Ruinen antiker Tempel gebaut und am Schauplatz des Cäsar-Mordes speist man heute an den Tischen einer Trattoria. Bei einem Besuch des Vatikans verlässt man nicht nur römische Stadtgrenzen sondern auch italienisches Staatsgebiet. Für Gläubige wie für Kunstliebhaber ist das Zentrum der katholischen Kirche ein besonders beeindruckender Ort. Hier begegnen wir der Weltkirche. Hier betet Papst Franziskus sonntags mit den Gläubigen den Angelus und begrüßt mittwochs die Pilger in der Generalaudienz. Ein besonderes Erlebnis für jeden Rompilger.

Wir sind bewusst als Wallfahrer unterwegs, nicht nur als Touristen. So werden das Gebet und auch die Feier des Gottesdienstes an den verschiedensten markanten Orten des christlichen Roms auch unsere Fahrt prägen. Eingeladen sind zunächst einmal die Gemeindemitglieder. Da wir auch viele Wege machen, muss man gut zu Fuß sein. Die Zahl ist um der Überschaubarkeit der Gruppe will auf 45 beschränkt. Die Hin- und Rückreise erfolgt mit dem Flugzeug. Anmeldeformulare liegen in den Standorten aus.

Pastor Josef Fleddermann