St. Marien

Katholische Kirchengemeinde im Bremer Westen

Alle beteiligten Choere

Abwechslungsreiches Adventskonzert in der Waller St.-Marien-Kirche

Die Reihen füllten sich am vergangenen Sonntag schon frühzeitig, und zu Konzertbeginn war kaum noch ein freier Platz in der Kirche zu finden. Nach der Begrüßung durch die Pfarrgemeinderats-Vertreterin Petra Strauß-Plohr wurden die Zuhörer instrumental mit einem Mozart-Duett für Klarinetten eingestimmt, bevor der Aramäische Chor Bremen unter seinem Leiter Youssef Wazir alte und moderne orientalische Lieder zum Besten gab, neben dem Lobgesang der Engel auch die Bethlehemhymne.

Es folgte die Schola St. Marien, welche unter anderem das Motto des Konzertes "Worauf wartest du?" besang, aber auch ein Magnificat erklingen ließ. Begleitet wurden die Sänger von Patrizia Student am Piano und Steffen Kaemena an der Klarinette.

Bevor es in die Pause ging, in der die Zuhörer die Gelegenheit zum Umtrunk erhielten und mit alten Bekannten wieder einmal ins Gespräch kommen konnten, bot der Kirchenchor St. Marien eine Auswahl seines Repertoires dar. Neben dem Laudate Dominum und bekannten Adventsliedern sang der Chor unter der Leitung von Yvonne Sextroh abschließend das Ehre sei Gott in der Höhe.

Der zweite Teil des Konzertes wurde mit einem weiteren Klarinetten-Duett eingeleitet, bevor die wartenden Kinder aus der St. Marien-Schule endlich lossingen konnten. Sie besangen die schöne Winter- und Weihnachtszeit sowie in lustiger Form ihren Wunschzettel ans Christkind und das Weihnachtsfest unterm Sternenzelt, wobei sie von Marion Jahn an der Gitarre begleitet wurden. Passend zu den Liedern wurden von den Kindern auch noch die Kerzen auf dem Altar entzündet.

Beim Vokalkreis St. Marien, ebenfalls unter der Leitung von Yvonne Sextroh, gehörte "Wie schön leucht uns der Morgenstern" sowie das "Halleluja" zum Repertoire, der musikalische Reigen wurde mit "Engel haben Himmelslieder" abgeschlossen.

Das Duett mit Cäcilia Wigand an der Querflöte und Insa Heyde an der Truhenorgel ließ von Valentin Rathgeber einige "Pastorellen vor die Weynacht-Zeit" erklingen. Dazwischen konnte die Schola mit ihrem Leiter Patrick George nochmals die Bandbreite ihres Könnens darbieten. Für das "Joy to the World" mit Orgelbegleitung gab es tosenden Applaus, und auch das gegensätzliche und sehr ruhige "Come, see the child" konnte mit der Solistin Claudia Drees überzeugen.

Abschließend sangen alle beteiligten Chorgruppen "Zünd ein Licht an", und nach den Segensworten von Pfarrer Josef Fleddermann konnten die Zuhörer gemeinsam mit den Chorsänger zur Orgelmusik das "Macht hoch die Tür" schmettern.

Der Reinerlös aus der Türkollekte in Höhe von 500,- € wurde der Bremer Tafel gespendet. Den symbolischen Scheck konnte der Organisator des Konzertes, Patrick George, dem Tafel-Vorsitzenden Uwe Schneider am Tag nach dem Adventskonzert überreichen.

Bericht: Patrick George - Fotos: Manfred Egert

 

Weitere Fotos

Aramaeischer Chor Bremen - Leitung Youssef Wazir

Aramaeischer Chor Bremen Leitung Youssef Wazir

Kinderchor St. Marien-Schule - Leitung Marion Jahn

Kinderchor St. Marien Schule Leitung Marion Jahn

Kirchenchor St. Marien - Leitung Yvonne Sextroh

Kirchenchor St. Marien Leitung Yvonne Sextroh

Querfloete Caecilia Wigand - Orgel Insa Heyde

Querfloete Caecilia Wigand Orgel Insa Heyde

Schola St. Marien - Leitung Patrick George

Schola St. Marien Leitung Patrick George

Steffen Kaemena - Patrizia Student  Klarinetten-Duo

Steffen Kaemena Patrizia Student Klarinetten Duo

St. Marien-Kirche - Schlusslied mit allen beteiligten Choeren - Leitung Patrick George

St. Marien Kirche Schlusslied mit allen beteiligten Choeren Leitung Patrick George

Spendenuebergabe an die Bremer Tafel - links Patrick George - rechts Uwe Schneider

Spendenuebergabe an die Bremer Tafel links Patrick George rechts Uwe Schneider