St. Marien

Katholische Kirchengemeinde im Bremer Westen

50 Jahre St.-Nikolaus–KircheAm Fest des heiligen Nikolaus, am 6. Dezember 2009, wurde in St. Nikolaus gefeiert. Es war ein Fest, wie man es sich wünscht: vorausschauend geplant, mit engagierten Helfern und am Festtag selbst mit besonders vielen Besuchern, die sich während des Festgottesdienstes sogar im Vorraum der Kirche drängten.

So bunt und unterschiedlich wie die Gottesdienstgemeinde war, wurde auch der Gottesdienst musikalisch abwechslungsreich gestaltet. Frau Patrizia Student an der Orgel wurde durch ihre Eltern auf Blasinstrumenten unterstützt, der Chor St. Josef/St. Nikolaus bot sowohl Traditionelles als auch Moderneres, die Gruppe JoiN war für das „Neue Geistliche Lied“ zuständig, und die portugiesische Gemeinde sang Lieder in ihrer Muttersprache.

Nach dem Gottesdienst ging es ins gegenüberliegende Nachbarschaftshaus zum Sektempfang.

Zunächst informierte Frau Hauschild mit vielen Daten und Fakten über den Werdegang der St. Nikolaus-Gemeinde und -Kirche seit 1331, danach gab es einige Grußworte und dann durfte sich am bunten und reichhaltigen Büfett bedient werden.

Auch an die Kinder wurde gedacht. Auf der Bühne gab es ein Bastelangebot, und der Nikolaus kam zu den Kleinen. Abgeschlossen wurde das Programm mit dem gemeinsamen Singen von Adventsliedern, unterstützt von 3 Gitarrenspielerinnen und einer Flötenspielerin.

Es war eine Freude zu sehen, dass viele Ehemalige gern gekommen waren, um mit uns zu feiern. Das Fest bot die Gelegenheit, Erinnerungen wieder aufzufrischen, aber auch danach zu fragen, was es Neues gibt und wie es einem zwischenzeitlich ergangen war.

Am Ende bleibt das Resümee, dass es schön ist, mit so vielen Menschen zu feiern und dabei die Verbundenheit des gemeinsamen Glaubens auch auf diese Weise spüren zu dürfen.